• Vertragsberatung • zertifizierte Immobilienbewertung • Immobilienvermittlung • Bauberatung • Baubegleitung • Projektleitung • Energetische Modernisierung • Kaufberatung • Vertragsberatung • zertifizierte Immobilienbewertung • Immobilienvermittlung • Bauberatung • Baubegleitung • Projektleitung • Energetische Modernisierung • Kaufberatung • Vertragsberatung • zertifizierte Immobilienbewertung • Immobilienvermittlung • Bauberatung • Baubegleitung • Projektleitung • Energetische Modernisierung • Kaufberatung
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Kaufpreis: 159.000 € 
Provision: 3,57%
Deutschland, NRW, Weeze, 47652, Matthiasstr. 15.
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Zu Verkaufen
Machen Sie es sich richtig gemütlich!
Objektart: Einfamilienhaus
Objekt ID: 22010/V
Kategorie: Zu Verkaufen
Zimmer: 5
Badezimmer: 1
Schlafzimmer: 3
Baujahr: 1920
Grundstücksgröße: 318 qm²
Hausgröße: 78 qm²

Machen Sie es sich so richtig gemütlich!

Kleines Haus mit Sonnengarten in gewachsenem Wohnumfeld wartet auf Sie.

zentral gelegen / dennoch ruhig – großer Garten – PKW Stellplätze                               

Bei diesem Objekt handelt es sich um eine Doppelhaushälfte bestehend aus dem teil-unterkellerten Haupthaus mit einem Obergeschoss als ausgebautem Dachgeschoss sowie einem angrenzenden 1-geschossigen Anbau auf einem rd. 318 m² großen, eingefriedetem Grundstück.

Ein zusätzlicher nicht ausgebauter Spitzboden ist ebenfalls in beiden Gebäudeteilen vorhanden.

Das Objekt ist zurzeit nicht vermietet oder anderweitig genutzt, sodass hier kurzfristig jederzeit mit den anstehenden Arbeiten begonnen werden kann.

Gasuhr, Wasser- und Stromzähler sind vorhanden. Ebenso erfolgen eine Beheizung und laufende Objektpflege.   

Das Objekt ist renovierungs- und modernisierungsbedürftig. Eine Anpassung an moderne und zeitgemäße Wohn- und Lebensverhältnisse ist erforderlich.

 Nach telefonischer Auskunft der Gemeinde Weeze aus dem Monat März 2022 sind Bauunterlagen nicht im Archiv vorhanden. Das Objekt wurde vermutlich aber Mitte der 1920er Jahre in Massivbauweise erstellt.

 Das Gebäude verfügt über einen gemauerten Teilkeller mit Betonboden. Die aufstehenden Außenwände bestehen aus Ziegelmauerwerk. Die Giebelseiten sind im oberen Bereich mit Kunstschieferplatten verkleidet. Die Außenwände im Erdgeschoss sind straßenseitig verklinkert, ansonsten verputzt und weiß gestrichen.

 Als Dachform wurde im Haupthaus ein Mansarddach ausgebildet. Das Dach des Anbaus wurde als Satteldach in das Hauptdach eingefügt.

Die Dacheindeckung besteht aus Betondachsteinen jüngeren Datums.

 Die Decken über Erdgeschoss und Obergeschoss sind als Holzbalkendecken ausgeführt.

Zur Erschließung aller Ebenen im Haupthaus ist eine Holzkastentreppe verbaut.

No location available

No reviews for house

Außenausstattung
GartenHof / EinfahrtStellplatz
Innenausstattung
Gäste WCKinderzimmerSchlafzimmerKüche

Raumbeschreibungen

Das Kellergeschoss besteht aus einem Raum im Zentrum des Haupthauses. Im vorderen Teil des Hauses befindet sich des Weiteren ein Kriechkeller, zurzeit für haustechnische Installationen genutzt.

Das Erdgeschoss besteht aus einem Eingangsbereich, einem Wohnzimmer, einem weiteren zentralen Raum mit Durchgang zur Küche und dahinterliegendem Badezimmer.

Ferner verfügt die Küche über eine Außentüre, durch die man direkt in den Gartenbereich gelangen kann.

 Das Obergeschoss besteht aus 3 Räumen, wobei hier ein Raum als Durchgangszimmer und der andere Raum als gefangener Raum ausgebildet sind. Die lichte Raumhöhe beträgt in etwa 2,12 m.

Über eine weitere Ausziehtreppe gelangt man in den nicht ausgebauten Spitzboden.

Auf Grund der fehlende Bauunterlagen wurde die Wohnfläche überschlägig aufgemessen und ermittelt. Die Wohnfläche beträgt rd. 78 m² und ist in der Wohnflächenaufstellung hinterlegt.

Die Grundrisse der verschiedenen Ebenen wurden neu visualisiert und dem Exposé hinzugefügt.

Beheizt wird das Einfamilienhaus über eine Gasheizung, die im Kellergeschoß platziert wurde. Die Warmwasserbereitung erfolgt dezentral über Durchlauferhitzer bzw. Warmwasserboiler in der Küche.

 

Außenanlagen:

Die Außenanlagen bestehen zum einen aus einer befestigten Stellfläche mit Zufahrtsmöglichkeit über ein zweiflügeliges Gartentor für 2 PKW, weiteren Flächen und Wegen zu einem größeren Gartenhaus sowie zu einem größeren Schuppen mit den Maßen von 8 m in der Länge und 3 m in der Breite.

Zusätzlich bietet sich ein weiterer Raum des Anbaus als Lager für Gartengeräte etc. an.

Eine große Rasenfläche bietet gute Möglichkeiten für Spiel- und Freizeitgestaltung.

Die Ausrichtung der Außenanlage liegt im Wesentlichen in Richtung „Süden“ und ist nicht durch höhere Gebäude verschattet, sodass ausgezeichnete Belichtungsverhältnisse bestehen.

 

Objektbeschreibung:

 

Grundstücksfläche

318 m²

     

Erschließung

voll erschlossen

 

Topographie

eben

Ortslage

Weeze

 

Verkehrslage

gut / ruhig

Straßenart

öffentliche Straße

 

Straßenausbau

voll ausgebaut

Täglicher Bedarf

Fußläufig

 

öffentliche Verkehrsmittel

fußläufig

Wohnfläche

rd. 78 m²

 

Anzahl / Gewerbe

Keine

Baujahr

unbekannt

 

Umbau /

Renovierung

nicht erfolgt

Bauweise

Massivbau

 

Keller

Teil-unterkellert

Geschosszahl

Haupthaus: EG; OG; nicht ausgebautes DG;

Anbau: EG; Nicht ausgebautes DG

 

Heizung

Gasheizung BJ 2004

Dachform

Mansarddach bzw. Satteldach

 

Fenster

Kunststoff

Verglasung

zweifach Isolierverglasung

 

Ausstattung

einfach

Besondere Bauteile

Gartenhaus und Schuppen

     

Stellplätze (PKW)

Stellplätze für 2 PKW im Einfahrtsbereich

     
         

Das Objekt ist renovierungs- und modernisierungsbedürftig.

Art des Energieausweises: Bedarfsausweis

gültig bis 21.03.2032

Energiebedarf: 446,61 kWh/(m²*a)

Lage im Kreis Kleve:

Weeze liegt im Zentrum des Kreises Kleve in der Niederung der Niers. Die Gemeinde grenzt an die Niederlande und hat daneben mit kreisangehörigen Städten und Gemeinden gemeinsame Grenzen: mit Goch im Nordwesten, Kevelaer im Südosten und Uedem im Nordosten.

Die Gemeinde Weeze gliedert sich in den geschlossenen Ort, den Ortsteil Wemb, in das Gebiet des Airport Weeze (ehemals Flughafen Royal Air Force Laarbruch) und in 16 Bauernschaften.

Das Gemeindegebiet erstreckt sich über eine Fläche von ca. 79 km². Der höchste Punkt in der Gemeinde ist das Petrusheim in Baal mit 33 Metern über NN, der niedrigste Punkt liegt in der Niederung der Niers im Bereich des Höst-Vornicker-Weges mit 15 Metern.

Die Autobahn A 57 durchquert das nördliche Gemeindegebiet und verbindet Weeze mit Krefeld, Duisburg, Düsseldorf bzw. mit Nimwegen. Die Bundesstraße 9 stellt die Verbindung nach Goch, Kevelaer und Geldern her. Der Bahnhof liegt an der Strecke Düsseldorf - Kleve.

Von den 10.600 Einwohnern gehören rund 72 % zur katholischen Kirche, 17 % zur evangelischen und 11 % zu einer anderen oder zu keiner Glaubensgemeinschaft.

 

Please past text to modal

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.